Mittwoch, 15. Februar 2017

Warum plane ich eigentlich nicht nur digital?


Es gibt mittlerweile unzählig viele Apps, die einem helfen sollen, sein Leben besser zu organisieren und erfolgreich Pläne in die Tat umzusetzen. Natürlich greife auch ich auf solche zurück und möchte die Onlineversion meines Kalenders und digitale Einkaufszettel nicht mehr missen. Warum also greife ich noch immer auf Papier und Stift zurück?



Wenn man mit dem Stift in der Hand Termine, Ideen und To Do Listen auf Papier niederschreibt, ist es doch einfach ein ganz anderes Gefühl und vor allem hilft mir das tatsächliche Notieren dabei, Ordnung in meine Gedanken zu bringen und ich kann mir Dinge leichter einprägen. 

Ich bin einfach auch Papierliebhaberin. Ich finde Notizbücher, Kalender und Papierwaren jeder Art einfach toll und rein optisch kann so ein Onlinekalender gar nicht mit der guten alten Papierversion mithalten. Schöne Muster und Designs konnten mich schon immer zum Kauf eines neuen Notizbuches überreden.

Trotz Digitalisierung in sämtlichen Lebensbereichen ... oder vielleicht auch gerade aus diesem Grund ... kann ich mir einfach (noch) nicht vorstellen, nicht auch analog zu planen. Kein Onlineprogramm dieser Welt kann das Blättern im Kalender und die damit verbundenen Geräusche ersetzen. Einmal nach rechts swipen ist dann halt doch ein ganz anderes Gefühl, als nach und nach in den beschriebenen Seiten herumzublättern. 

Ein weiterer Grund ist eben genau dieses Zurückblättern. Im Onlinekalender ist das ganz nüchtern auch machbar, aber im Papierkalender kann man fast eine kleine Zeitreise machen, denn es gleicht nicht jeder Eintrag dem anderen. Oft lässt sich auf dem Papier schon am Schriftbild erkennen, ob es eine stressige Woche war, oder nicht. An der Größe mancher Einträge kann ich ihre Wichtigkeit erkennen und nicht nur ihre Dauer, wie in der digitalen Version.

Ohne digitale Kalender möchte ich aber auch nicht mehr leben und so fahre ich seit geraumer Zeit zweigleisig. Wie geht es euch? Habt ihr das Papier schon hinter euch gelassen, nutzt ihr noch immer nur das klassische Papier, oder mischt ihr genau wie ich?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen