Dienstag, 24. November 2015

Ein gehäkelter Adventskranz


 Bei einigen von euch habe ich selbstgestrickte bzw. gehäkelte Adventskränze bewundert. Klar, dass ich das auch mal ausprobieren musste.


Man benötigt nicht viel dafür. Ich hatte noch einen Styroporkranz, Wolle und batteriebetriebene Teelichter im Fundus. Schnell war im Perlmuster, aus der grünen Wolle, der spätere Schlauch gestrickt. Da ich keine Kerzen verwenden wollte, habe ich mich für die batteriebetriebenen Teelichter entschieden. Dafür habe ich kleine Halterungen gehäkelt. Dann habe ich den Kranz ein- und die Teelichthalter aufgenäht. Die kleinen Teelichter passen perfekt in ihre Hüllen. (Mann, bin ich gut...) Mit einigen Blüten habe ich den Kranz noch etwas verschönt. 
Die Meinungen sind übrigens unterschiedlich ausgefallen. Mein Mann hat sich halb kaputt gelacht, Elisabeth die Nase gerümpft (sie ist ja eher der geradlinige Typ) und Eva findet ihn cool. Und was sagt ihr dazu?


Kommentare:

  1. Er ist doch ganz gut geworden und für Mädchen. Außerdem praktisch, da jedes Jahr wieder zu verwenden.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Der ist super süß geworden und durch die ungewöhnliche Farben ein echter Hingucker :)
    Aber natürlich schon irgendwie auch ein bisschen girly ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich finde den Kranz Klasse- mal was modernes!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sissi,

    ganz süß sieht er aus und wieder so fröhliche Farben. In der Gurkenfabrik letzte Woche haben Stephie und ich ganz feste an Dich gedacht, denn da gab es so herrliche Weihnachtsanhänger in genau diesen Farben und wir konnten uns beide an einen Adventskranz von Dir erinnern der genau solche Kugeln hatte... :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen