Sonntag, 4. Oktober 2015

Glutenfreies Kürbisbrot


Jetzt ist genau die richtige Zeit um Kürbisse zu ernten. Die ersten haben wir schon von unserem gepachteten Bioacker geholt. Einen Teil davon habe ich für dieses glutenfreie Kürbisbrot verwendet.
Hier geht's zum Rezept.


Das Rezept:

  • 350 g glutenfreies Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1- 1,5 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 P. Trockenhefe
  • einen Schuss Milch
  • 250 g gedünstetes Kürbisfleisch
Das Mehl in die Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dort hinein kommt die Hefe, der Zucker und der Schuss Milch. Das Salz, das Olivenöl und das gedünstete Kürbisfleisch werden hinzugegeben und alles gut verknetet. Mit einer Küchenmaschine ist das ein Klacks.
Anschließend kommt der Teig zum Gehen in den Backofen, der auf 50 Grad Celsius vorgeheizt wurde. Temperatur dann ausschalten.
Nach ca. einer dreiviertel Stunde ist der Teig gegangen und kann in eine kleine Kastenform gefüllt werden. Anschließend wird er für ca. 1 Std. bei 200 Grad Celsius gebacken.
Nach dem Auskühlen wird das Brot aufgeschnitten und kann, wenn man möchte, mit etwas Butter und Kürbismarmelade verspeist werden.



Kommentare:

  1. Liebe Sissi,

    mmmhh das sieht sehr lecker aus. Ich bin auch gerade auf dem Brotbacktrip. Ich mag frisches Brot einfach so gerne, da reicht mir auch nur ein bisschen Butter darauf :-)).

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen