Montag, 4. Mai 2015

Mein neues Webkissen

Kissen weben

Ist euch auch schon aufgefallen, dass momentan das Weben wieder ein kleines Revival durchlebt? Und mittlerweile solltet ihr mich gut genug kennen und euch überrascht deshalb auch nicht mehr, dass ich mich natürlich auch ans Werk gemacht habe.


Kissen weben

Ein passendes Projekt war schnell gefunden. Seit langem lagerte in einem meiner Schränke ein altes Kissen, das weder vom Muster meinem Geschmack entsprach, noch farblich zu meinem Bett gepasst hätte. Also habe ich beschlossen einen neuen Kissenbezug zu weben.

Kissen weben

Da ich meinen Webrahmen schon vor vielen Jahren abgegeben habe, musste nun die gute alte Pappe aus dem Altpapier herhalten. Zum Glück shoppt Eva immer fleißig Online und ich fand einen passenden Karton, den ich zweckentfremden konnte und zu meinem neuen Webrahmen erkoren habe.

Dazu muss man einfach nur an zwei gegenüberliegenden Seiten im gleichen Abstand den Karton einschneiden und dann kann man ihn ganz einfach mit Wolle bespannen.  

Kissen weben

Das Weben selbst ist total einfach und geht zum Glück sehr schnell. Einfach immer den Wollfaden drunter und drüber fädeln und so arbeitet man sich dann Stück für Stück bzw. Reihe für Reihe vor.

Kissen weben

Eigentlich sollte mein Kissen weiß werden, mit blauen Streifen und nur die Fransenleiste vorne sollte lila sein. Aber wie das nun mal so ist...nachdem ich zwei von drei Webflächen fertig hatte musste ich einsehen, dass meine weiße Wolle nicht reichen würde.

Also habe ich umdisponiert und die lila Wolle geht nun über die gesamte Rückseite des Kissens und die vorderen Ränder. Sieht auch gut aus...vllt. sogar besser als ganz in weiß ;)

Kissen weben

Das fertige Kissen ist eigentlich ganz nett geworden, oder? Es sieht auf jeden Fall viel besser aus als zuvor.

Aber mein Webtalent hält sich dann doch eher in Grenzen. Ich schaffe es einfach nicht die einzelnen Reihen gleich straff zu halten, so dass meine kleinen Webteppiche immer nach obenhin zulaufen. Ich kann mich noch so sehr bemühen, oben fehlt mindestens ein Zentimeter Stoff. Habt ihr da Tipps?

Kommentare:

  1. Schaut super aus! Ich habe auch schon Jahre nicht mehr gewebt- ich sollte mal überlegen ob der Webrahmen im Keller ist?

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elma,
      danke :) Wenn dein Webrahmen da noch ist, dann warst du schlauer als ich. Ich habe meinen irgendwann entsorgt...und für das Kissen hätte ich ihn ja noch gebrauchen können.
      Liebe Grüße
      Lila

      Löschen
  2. Liebe Lila,
    wow das Ergebnis schaut toll aus :)
    Ich hab leider nicht so viel Erfahrung mit Weben ;)
    Liebste Grüße
    Lea
    http://rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lea,
      danke :) Was nicht ist, kann ja noch werden ;)
      Liebe Grüße
      Lila

      Löschen
  3. Liebe Lila,

    toll sieht das Webkissen aus. Ich bewundere Dich für Deine Geduld. Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen denn ich habe keine Weberfahrung :-(.

    Herzliche Grüße
    an Dich und Sissi
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      sonderlich viel Geduld habe ich eigentlich nicht ;) Aber während ich auf der Terrasse in der Sonne saß musste ich mich irgendwie sinnvoll beschäftigen und schon war die Idee für das Kissen geboren ;)
      Liebe Grüße
      Lila

      Löschen