Dienstag, 12. Mai 2015

Aus puren Nostalgiegründen

Makramee Anleitung

Als Lila mir letztens erzählte, dass Makramee total angesagt wäre, blieb mir fast die Spucke weg. Was? Makramee? Da wurden Erinnerungen in mir wach.
 
Meine Mutter und ich hatten in den 80ern unzählige Blumenampeln und Einkaufsnetzte geknüpft. Aus dem rauen Makrameegarn in Kombination mit dicken Holzperlen, entstand auch so mancher Wandbehang. Als Lila mir also von dem Revival des Makrameegarns berichtete, war meine Antwort:
"Geh mir bloß weg damit. Ich hab' für mein Leben genug vom Makramee."
Dann aber fragte ich mich, ob ich die Technik wohl noch beherrschen würde. Schließlich hatte ich die entsprechenden Knoten so oft geknüpft, dass ich sie blind beherrschte. Dieses Mal habe ich ein dickes synthetisches Garn verwendet und mich an die Arbeit gemacht.

Makramee Anleitung

Und was soll ich euch sagen: Ich kann es noch. :-)

Makramee Anleitung

Ich weiß gar nicht, ob der Knoten einen Namen hat, aber ein mal wird er links herum und einmal rechts herum geknüpft.

Makramee Anleitung

Und so sieht meine kleine Blumenampel aus. Eigentlich ist sie doch ganz schön geworden, oder?
Jetzt habe ich aber wieder genug vom Makramee. Manche Dinge kann man auch getrost ruhen lassen. Diese Blumenampel ist aus reinen Nostalgiegründen entstanden. ;-)

Makramee Anleitung


Kommentare:

  1. Liebe Sissi,

    oh nein, ich musste in der Schule eine Makramee-Eule machen und habe mich ständig "verknüpft" :o(
    Ich würde das niemals wieder versuchen, aber deine Blumenampel ist hübsch, gerade im Blauregen macht sie sich klasse! Tolles Teambild von euch dreien!

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Salanda,
      lustig zu lesen, wieviele noch Erinnerungen an Makramee haben. :-)
      LG
      Sissi

      Löschen
  2. Liebe Sissi,
    diese Nostalgiegefühle habe ich auch, wenn ich Deine Makramee-Blumenampel sehe!! ;-)
    Das habe ich in meiner Kindheit auch zur Genüge gemacht. Aber ich glaube kaum, dass ich es noch könnte. :-)
    Liebe Grüße an Dich - und danke Dir, dass Du mich an "alte Zeiten" erinnert hast. :--)
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani,
      vielleicht probierst du es noch mal aus? :-)
      LG
      Sissi

      Löschen
  3. och - so schlecht sieht die nicht aus! Ich habe auch unzählige Blumenampeln + Wandbehänge damals gemacht:-)
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elma,
      an Makramee kam damals keiner vorbei. ;-)
      LG
      Sissi

      Löschen
  4. Ohhh, ich finde solche DIY so toll. Ich wollte das auch unbedingt schon mal nachmachen. Vielleicht hast du mich ja jetzt sogar endlich dazu motiviert, das selbst zu machen. :)

    Liebe Grüße
    Laura (www.himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,
      da bin ich mal gespannt.
      LG
      Sissi

      Löschen
  5. Hallo Sissi, habe dich wiedergefunden.
    Ich stamme wohl nicht aus der Makrameezeit. Das habe ich nicht gelernt.
    Aber ich glaube, dass ich das auch lieber anderen gönne!
    Schön, was du mit deinen Töchtern so machst. Das ist eine tolle Idee,
    gemeinsam einen Blog zu führen.
    Meine sind leider zu sehr beruflich eingebunden. Die eine hat ja auch eine
    zeitlang einen Blog geführt, aber dann die Lust verloren. Zu dritt ist das
    eine geniale Sache. Immer wer gerade Lust hat schreibt was. Oder ist
    das anders hier. Ich geh mal schauen.
    Bis dann und liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosine,
      schön, dass du wieder bei mir/uns liest. Es freut mich, dass dir der Bog gefällt.
      LG
      Sissi

      Löschen