Sonntag, 17. Mai 2015

Glutenfreier Pull Apart Cake mit Beeren

Glutenfreier Pull Apart Cake
Ich liebe Kuchen. Seitdem ich jedoch kein Gluten mehr essen kann, habe ich fast gar nicht mehr gebacken, weil der Spaß für mich verloren gegangen ist. Wenn nämlich ständig die altbewährten Rezepte entweder bröselig oder aber steinhart werden, ist das schon frustrierend.

Mittlerweile hat mich jedoch wieder der Back-Ehrgeiz gepackt und heute kann ich mit euch ein Rezept für einen glutenfreien Pull Apart Cake teilen.

Glutenfreier Pull Apart Cake
Für den Kuchen, der übrigens auch laktosefrei ist, benötigt ihr folgende Zutaten:
  • 50g Zucker
  • 3 EL Vanillezucker
  • 460g glutenfreies Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 60g Margarine
  • 150ml laktosefreie Milch
  • 2 Eier
  • 1 Glas Marmelade eurer Wahl
  • 50g Tiefkühlbeeren (oder bald auch frische)
  • 80g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
Die Margarine bringt ihr auf dem Ofen zum Schmelzen und könnt währenddessen Zucker, Vanillezucker, Hefe und Mehl in eine große Rührschüssel füllen. Als nächstes werden die beiden Eier den trockenen Zutaten hinzugefügt und die Milch hinzugegossen. Sobald die Margarine vollständig geschmolzen ist, kommt auch diese in die Rührschüssel.

Nun müsst ihr die Zutaten zu einem schönen Hefeteig verkneten, ich mache das am liebsten von Hand, aber das geht natürlich auch mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät.

Glutenfreier Pull Apart Cake

Den fertigen Teig lasst ihr für etwa eine Stunde gehen. Zur gleichen Zeit könnt ich auch schon eure Beeren rausstellen, falls ihr so wie ich noch auf Tiefkühlware zurückgreifen müsst und diese erst Auftauen müssen.

Nachdem der Teig Zeit hatte um zum Gehen (erwartet nicht zu viel, denn glutenfreier Hefeteig wird sich nie verdoppeln) muss dieser dünn ausgerollt werden. Anschließend müssen reihenweise gleich große Teigquadrate geschnitten werden. Die Größe der Quadrate passt ihr am Besten an die Größe eurer Kastenform an, denn die werdet ihr gleich benötigen.

Glutenfreier Pull Apart Cake

Zuvor werden jedoch erst noch die Quadrate mit reichlich Marmelade bestrichen. Danach müssen die einzelnen Teigplatten aufeinander gestapelt werden und in die Kastenform gelegt werden. Das geht am Besten, wenn ihr die Form senkrecht in die Luft aufstellt. So vermeidet ihr nämlich, dass euch die Platten auseinandergleiten.

Glutenfreier Pull Apart Cake

Anschließend wird der Kuchen für ca. 40 Minuten bei 160°C im Umluftherd gebacken. Gegen Ende der Backzeit habe ich die Temperatur etwas runtergedreht, auf ca. 140°C. Nach dem Backen sieht euer Kuchen bereits sehr lecker aus und wenn er ordentlich ausgekühlt ist, kann er auch aus der Backform befreit werden.

Glutenfreier Pull Apart Cake

Jetzt fehlt nur noch der Zuckerguss und die Beeren. Dafür mischt ihr einfach den Puderzucker mit einem Schuss Zitronensaft und verteilt den leckeren Guss über den gesamten Kuchen. Die Beeren streut ihr anschließend darüber.

Glutenfreier Pull Apart Cake

Sobald alles getrocknet ist könnt ihr dann auch endlich den leckeren Kuchen genießen ;) Mit dem Auseinanderziehen hapert es jedoch ein wenig, denn der glutenfreie Hefeteig möchte da nicht so ganz mitspielen, aber auch geschnitten schmeckt der Kuchen einfach toll!




Kommentare:

  1. Liebe Lila,

    das sieht verdammt lecker aus und schmeckt sicher köstlich. Wie gut dass Du nicht aufgegeben hast und dieses Rezept gefunden hast, so kannst Du den Kuchen auch richtig genießen ohne böse Überraschungen. So ein Stückchen würde mir jetzt auch zu einer Tasse Kaffee schmecken.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lila,

    mhhhh der sieht so lecker aus :) Richtig fruchtig und dann noch ohne Gluten
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Liebste Grüße
    Lea
    http://rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen