Mittwoch, 20. Mai 2015

Von frischem Biogemüse und Ackerhelden


Wie im letzten Jahr haben wir uns auch in diesem wieder dafür entschieden ein Stück Acker zu pachten. Im letzten Jahr waren wir bei "Meine Ernte" und waren schon recht zufrieden. In diesem Jahr sind wir auf Biogemüse umgestiegen und sind nun sogenannte Ackerhelden.

Bei den Ackerhelden pachtet man ein ca. 40 qm großes vorgepflanztes Stück Acker. Über 6 Monate lang kann man dabei über 30 Sorten Gemüse ernten. Hört sich toll an, oder? Erfahrungsgemäß hält sich die Arbeit auf dem Acker in Grenzen. Es muss natürlich regelmäßig Unkraut entfernt, fleissig gehackt und manchmal gegossen werden. Mehr Arbeit macht da schon das Verarbeiten des Gemüses.



Aber natürlich macht es auch riesigen Spaß  aus den eigenen Bohnen, Erbsen, Gurken und Co. leckere Gerichte zu kochen. Das Gemüse schmeckt natürlich klasse, denn es ist frisch und frei von Pestiziden.


Ja, aber so weit sind wir noch nicht. Momentan sieht unser neuer Acker noch so aus.


Aber ich bin zuversichtlich, dass das Gemüse schon in den Startlöchern steht und bald alles gibt. Und dann können wir vielleicht auch ein bisschen "strunzen", wie im letzten Jahr mit unserem Wirsingkopf. Ja, da staunt ihr, oder?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen