Donnerstag, 30. April 2015

Marmorieren mit Nagellack - Meine neuen Gläser

Gläser marmorieren anleitung
Seit Monaten wird auf allen DIY-Blogs fleißig marmoriert. Egal ob Papier, Tontöpfe oder kleine Schalen, nichts ist mehr sicher vor diesem Trend.

Wen wundert es da also, dass auch mir schon seit Wochen die Finger gejuckt haben. Mit Nagellack bewaffnet habe ich mich also auf ein neues Paket Trinkgläser gestürzt und bis jetzt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


Gläser marmorieren anleitung
Das Marmorieren bedarf eigentlich keiner großen Anleitung. Einfach Nagellack in eine Schüssel voll Wasser, mit einem Zahnstocher die Farben ein wenig vermischen und dann die Glasböden in die Farbe tunken.

Bei der Nagellackwahl habe ich diesmal nicht lange überlegt und mich für Dunkelblau und Türkis entschieden. Als kleiner Farbtupfer durfte auch noch ein Klecks Pink mit in die Farbmischung.

Gläser marmorieren anleitung

Das einzige Problem bei der Arbeit mit Nagellack ist, dass sich die Farben nicht immer leicht vermischen lassen, denn schnell zieht man den gesamten Lack mit dem Zahnstocher von der Wasseroberfläche ab. Mit etwas Fingerspitzengefühl geht aber auch das.

Die meisten Gläser habe ich gleich zweimal in die Farbe getaucht. Beim ersten Durchgang haben sich oft Luftblasen gebildet, sodass manche Stellen keine Farbe abbekamen. Nach dem zweiten Eintauchen waren diese Stellen jedoch verschwunden.


Nachdem ich die Gläser 2 Tage durchtrocknen gelassen habe (kürzer hätte auch locker gereicht), habe ich die Ränder der Gläser mit Nagellack gereinigt. Mit einem Wattepad konnte ich so ganz akkurate Ränder schaffen und die Farbe ist nun wirklich nur am Glasboden.

Das Endergebnis begeistert mich total. Beim Trinken leuchten einem die hübschen Farben direkt durch das Wasser entgegen. Das einzige Manko ist aktuell, dass sich an der Unterseite ein paar Bläschen gebildet haben, die stören aber weder beim Aufstellen, noch kann man sie von oben sehen.

Gläser marmorieren Anleitung

Auch das Spülen mit der Hand überstehen die Gläser bis jetzt ohne Probleme...der Spülmaschine würde ich aber nicht zwangsweise trauen, auch wenn ich das noch nicht ausprobiert habe.

Am meisten gefällt mir momentan der Gedanke, dass ich je nach Lust und Laune meine Gläser wieder ab- und neulackieren kann. Vielleicht gibt es also demnächst zu jedem Feiertag neu eingefärbte Gläser ;)

Gläser marmorieren Anleitung

PS: Wenn ihr noch auf der Suche nach einem passenden Getränk für neue Gläser seid, dann gefällt euch sicherlich unser leckerer selbstgemachter Baileys.



Kommentare:

  1. Liebe Lila,
    eine sehr schöne Idee! Ich habe die Marmoriertechnik noch gar nicht ausprobiert und hatte es mir fest vorgenommen. Jetzt weiß ich ja, was ich machen könnte :)
    Liebste Grüße
    Lea
    http://rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lea,
      ich möchte gerne noch ein paar der anderen Methoden ausprobieren. Besonders Papier marmorieren reizt mich :)
      Liebe Grüße
      Lila

      Löschen
  2. Wow- das ist ja superschön! Muss ich mir mal merken- das kann ich m,it dem Enkel auch mal machen
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elma! Das könnt ihr wirklich ganz leicht zusammen machen.

      Löschen
  3. Oh wie cool.. ich habe davon noch gar nie gehört... würde mich aber interessieren ob es in der spülmaschine bleibt.. eine echt tolle Idee!! Das werd ich auch mal ausprobieren!! Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Noëmi, freut mich, dass es dir so gut gefällt ;)
      Liebe Grüße
      Lila

      Löschen