Samstag, 4. April 2015

Häschen hüpf direkt in meinen Mund


"Mit Häschen hüpf" beginnt ein alter Kinderreim. Die kleinen Häschen, die wir jedes Jahr zu Ostern backen, hüpfen direkt in den Mund. Hmmm, sie sind lecker und ganz leicht zu machen.
Hier geht's zum Rezept.
 

Am Anfang war der Teig:


Ich finde, die biblische Einleitung passt zu Ostern. :-)

Das Rezept:

  • 400 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 200 g kalte Margarine oder Butter
  • wer möchte kann noch etwas Zitrone oder Rum hinzugeben
Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen und kalt stellen. Danach den Teig ausrollen und mit einem Ausstecher in Häschenform, die Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 15 Minuten bei 160 Grad Celsius Umluft backen.
Und so sollten die Häschen aussehen, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen.


Etwas Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe nach Wunsch zusammenrühren und die Kekse damit einpinseln.


Die Arbeit ist etwas mühselig, aber es lohnt sich. Gut trocknen lassen.


Mit etwas Kuvertüre noch Augen und Schwänzchen aufmalen und


wenn man die Häschen hübsch verpackt, sind sie ein willkommenes Mitbringel, ein Ostergruß für liebe Menschen 




oder aber sie hüpfen direkt in den Mund. Ihr werdet schon sehen.

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    die Häschen sehen wirklich super süß aus!
    Mir gefällt auch deine Verpackung echt gut :) Ein tolles Mitbringsel!

    Schönes Osterfest!

    Liebste Grüße
    Lea
    von
    http://rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen
  2. die sehen echt lecker aus!
    Frohe Ostern für Dich
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen