Dienstag, 3. März 2015

Upcycling Dienstag Flower Power Wäscheklammerbeutel

Gehäkelter Wäscheklammerbeutel

Heute sind wir mit unserem neuen Blog bei Ninas Upcycling Dienstag dabei und zeigen euch unseren

Flower Power Wäscheklammerbeutel


Wer sagt denn eigentlich, dass Wäscheklammerbeutel immer im Schürzen- oder Kleidchenlook daherkommen müssen.
Wir haben aus einem alten Kunststoffkinderbügel und Baumwollresten einen Wäscheklammerbeutel im Hippielook gemacht.
Eine Anleitung hatten wir nicht und haben deshalb "frei nach Schnauze" gearbeitet.



Hier ist eine kurze Beschreibung:


Zuerst haben wir aus dem blaumelierten Garn einen Kreis gehäkelt und als er die gewünschte Größe hatte, nur in die hinteren Maschenglieder eingestochen, damit in die Höhe gehäkelt werden konnte.
Als er das gewünschte Maß hatte, häkelten wir in braun weiter.
Einmal rundherum und dann am hinteren Ende über ca. eine Viertelbreite einen Latz häkeln, der sich nach oben hin verjüngt.
Oben eine Schlaufe anhäkeln.

Der Bügel wurde passgenau umhäkelt und dann der Latz mit der Schlaufe um den Bügel gehängt und festgenäht.
Die Häkelblüten haben wir aus unserem Fundus.
Einfach nach eigenem Geschmack aufnähen.


Gehäkelter Wäscheklammerbeutel

Fertig ist unser Hippiewäscheklammerbeutel im Flower Power Look.
Gekauft haben wir dafür nichts, sondern nur alte Wollreste und einen Kinderbügel aus Kunststoff verwendet, den wir beim Kauf eines Geschenks dazu bekommen hatten.
In diesem Sinne:
Peace Out, Leute.

Kommentare:

  1. Deinen Klammerbeutel finde ich toll! So richtig nostalgisch sieht der aus
    GLG von einer müden Elma - das wechselhafte Wetter macht doch soooooooo müder

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi, ist der goldig geworden, ich liebe den Flower-Power-Look, da kommt dann schon beim Wäsche aufhängen gute Laune auf :-))

    Herzlichste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen