Samstag, 31. Januar 2015

Valentinstag: Liebesbrief für Teeliebhaber

Teegeschenk

Am 14. Februar ist Valentinstag, der Tag der Liebenden.
In den letzten Jahren hat sich auch bei uns in Deutschland immer mehr etabliert, dass man einem lieben Menschen an diesem Tag, eine Freude bereitet.
Wir haben uns einiges dazu einfallen lassen.

Eine einfache, aber liebe- und effektvolle Überraschung für den/die Liebste/n sind selbstgemachte Teebeutel mit Liebesbotschaften.
Wie auf dem Foto zu sehen, haben wir zwei Herzen aus Tonpapier ausgeschnitten, beschriftet und an einen mit Tee gefüllten Teefilter genäht.
Die Portion reicht für eine Kanne Tee, die dann genüßlich zusammen getrunken werden kann.
Eine stärkere Botschaft enthält dieses zweite Herz.

Es ist aus glänzendem, roten Papier ausgeschnitten und mit einem beschrifteten Amorpfeil verziert.
Die Botschaft "Liebestrunk" ist, wie wir denken unmißverständlich und Amors Pfeil muss bei dieser Botschaft einfach ins Ziel treffen.


Selbstgebasteltes Valentinstagsgeschenk

Auch hier haben wir wieder einen Teefilter mit Tee gefüllt und das Herzchen angenäht.


rotes Herz und Tee

Was gibt es romantischeres, als einen Liebesbrief?


Liebesbotschaft

Als kleiner Hinweis am Morgen an die Tasse gelehnt...


Teegeschenk

...erfüllt er, ob national oder international, seinen Zweck.
Für diesen Brief braucht ihr keine großen Worte.


Loveletter selbstgemacht

Wollt ihr wissen, was sich darin befindet? 
Ein Beutelchen "Earl Grey mit Herz".

DIY Geschenk

Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, haben wir einfach das Pappschildchen von einem Teebeutel abgenommen und durch ein Herzchen ersetzt. 
Wenig Arbeit, großer Effekt.


Teebeutel verschenken

Für den Liebesbrief benötigt ihr nur einen Streifen Tonkarton, den ihr auf die Maße des Teebeutel faltet.
Beschriften könnt ihr ihn nach Wunsch.
Falls ihr euch das von Hand nicht zutraut, druckt euch den Schriftzug einfach aus.
Bringt einen Klebepunkt zum Verschließen an und lasst das Herzchen des Teebeutels heraushängen.
Dann einfach an einen lieben Menschen verschenken.
Und vergesst nicht:

Freudvoll und leidvoll,
Gedankenvoll sein
Langen und bangen in schwebender Pein
Himmelhoch jauchzend, zum Tode betrübt
Glücklich allein ist die Seele, die liebt.
                                                                            (J.W. von Goethe)


Kommentare:

  1. so eine süße idee!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen