Sonntag, 25. Januar 2015

Albrecht Dürer als Pop Art


Zur Erstkommunion meiner jüngeren Tochter habe ich diese Pappmachéhände gekauft.
Sie stellen Albrecht Dürers berühmte" betende Hände" dar. 
Ich wollte sie damals, es ist immerhin schon bald 11 Jahre her, als Deko benutzen.
Dann habe ich sie aber doch nicht verwendet.
Nun lagen die Hände seit Jahren in einer Kiste im Keller herum und als sie mir letztens in die Hände fielen, kam mir eine Idee.


Mit Acrylfarbe habe ich die Hände in verschiedenen, abgetönten Blaufarben und einem Naturton gestrichen.
Ja, ich gestehe, dass ich mich momentan in einer blauen Phase befinde. :-)


Dann noch schnell Aufhänger an die Rückseite geklebt und fertig sind die neuen 
Pop Art Hände
für die Wand.



1 Kommentar:

  1. Liebe Sissi und liebe Mädels,

    ja, so ist es gut wenn man manches auch aufhebt, denn die Pop-Art Hände sehen in den Blautönen toll aus und sind nun ein ganz besonderer Wandschmuck. Herrn Dürer würde es freuen, ich weiß das, denn ich komme ja aus der Dürerstadt :-))

    Herzliche Grüße an Euch alle
    die Kerstin

    AntwortenLöschen