Samstag, 17. Januar 2015

DIY Schreibtischorganisation - Ein kleines neues Homeoffice

Schreibtischorganisation

Wer arbeitet schon gerne an einem chaotischen Arbeitsplatz? Wir jedenfalls nicht und deshalb mussten wir eine Lösung für die Organisation unseres Schreibtisches finden. 
Heute zeigen wir euch unser kleines neues Homeoffice, denn nun haben Briefe und Büromaterial endlich einen festen Platz.
Zu einem Teil ist es aus neuen Sachen und zum anderen aus einer alten Weinbox entstanden.
Wollt ihr wissen was wir aus diesen Materialien gemacht haben?



Die Clips auf dem folgenden Foto haben wir uns vor einiger Zeit aus Holland mitgebracht.
Die benötigen wir für unsere neue Memoleiste, die wir aus dem Deckel unsererWeinbox gebaut haben.

Papierklammern

Diese kleine Schubladenbox ist nicht vom Schweden, sondern aus einem  Euroshop.

Organisationshilfe

Das ist die  besagte alte Weinbox, die wir einmal zusammen mit einer Flasche Roten geschenkt bekommen haben.


Präsentschachtel

Der kleine Zettelspender mit Stiftehalterung ist auch aus dem Euroshop.

Aus Zettelbox wird Ladestation


Zu Beginn mussten wir die Weinbox auseinanderschrauben und alle Elemente mit 1-2 Schichten weißer Farbe weißeln.

In dem Schubladenelement finden nun Tape, Briefmarken und weitere kleine Büromaterialien ihren Platz und sind immer schnell zu Hand, wenn man sie braucht.


Briefe und Rechnungen sortieren
Das Unterteil der Weinbox ist nun für den Postein- und -ausgang "zuständig". Deshalb haben wir mit selbstklebender Folie eine entsprechende Beschriftung gebastelt.


Postorganisation

Die kleine, hübsche Metalldose aus dem Euroshop fungiert nun als Stiftehalter.

Einfache Metalldose umfunktioniert

Die Zettelbox haben wir umfunktioniert. Der obere Teil dient nun zusammen mit einem Handyhalter als Ladestation. Durch die Löcher der Stiftehalterung passt perfekt das Ladekabel und Kabelsalat, oder aber auch das ewige Suchen nach dem heruntergefallenem Kabel, ist nun Geschichte ;)
In der kleinen Schublade haben einige Zettel für die Memoleiste ihren Platz gefunden.

Zettelbox zu Ladestation umfunktionieren

Die Klappe der Weinbox ist wie alles andere gestrichen worden. Dann haben wir wieder die selbstklebende, samtige Folie aufgeklebt, die wir bereits zur Beschriftung des Postfaches verwendet haben, und mit kleinen Schrauben wurden zum Abschluss noch die Clips angebracht. Wichtige Erinnerungen finden nun dort einen geeigneten Platz.


Pinnwand

Fertig ist unser neues, funktionales, aber vorallem auch preiswertes Homeoffice. Und endlich herrscht auf unserem Schreibtisch kein Chaos mehr und alles hat seinen Platz gefunden.

Kommentare:

  1. Habt ihr gut gemacht. Ich habe meine Umgebung auch gerne organisiert

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt toll aus! Aufgeräumt habe ich meinen Schrebtisch am Wochenende ja auch, aber chaotisch sieht's immer noch irgendwie aus ... vielleicht sollte ich mir mal ein Beispiel an euch nehmen und mich für eine Farbe entscheiden. Dann siehts ja schon direkt ordentlicher aus.

    AntwortenLöschen