Mittwoch, 21. Januar 2015

DIY Futtergläser für Haustiere

Dekorative DIY Futtergläser

Habt ihr schon immer nach einer preiswerten, aber schönen Idee zur Aufbewahrung des Futters eures Haustieres gesucht? Sind wir doch mal ehrlich: Vogelfutter und Hundeleckerlis sind normalerweise nicht wirklich dekorativ. Deshalb habe ich mir etwas ausgedacht.




Nehmt etwas Tafelfolie und malt mit Kreide den Umriss eures Tieres nach.
Wer zeichentechnisch nicht so bewandert ist, nimmt einfach eine Vorlage aus dem Netz.



Tierumriss auf Tafelfolie malen

Dann schneidet ihr das Tierchen aus. Ich habe die Augen zusätzlich mit einer Lochzange ausgestanzt.
Dann habe ich die Namen unserer Tiere mit einem permanenten Tafelstift aufgeschrieben.
Ab damit auf ein schönes Vorratsglas und noch je einen schönen Tag angeheftet. Diese habe ich passend zum Inhalt schnell bestempelt.
Fertig sind auch schon die neuen Futtergläser.


Hund und Wellensittich
Wie ihr auf dem ersten Foto sehen könnt, haben wir die Gläser zusätzlich in einer hübschen Holzkiste verstaut und nun macht selbst das einfache Tierfutter doch noch dekorativ etwas her, nicht wahr? ;)

Kommentare:

  1. Liebe Sissi und liebe Mädels,

    gleich geguckt was hier so los ist. Toll, so ein Gemeinschaftsblog ist was schönes, wir sind ja auch zu zweit und so freue ich mich hier lesen zu können. Ein süßes Versteck für das Futter ist das geworden. Ich muss hier auch alles gut verstecken sonst wird nachts hier geklaut :-). Leider frißt ja mein Tari kein Trockenfutter aber Leckerlis, ja, die mag er gerne und so wären sie auch sicher aufbewahrt.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee, die Gläser hab ich ja auch für das Trockenfutter, aber so aufgepimpt wären sie noch hübscher am Küchenfenster. Die Holzkiste ist super.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen